Rührtofu | VEGAN |

Heute gab es bei mir zum Geburtstag ausnahmsweise mal etwas Warmes zum Frühstück. Und dabei ist mir aufgefallen, dass ich in meinem Blog noch gar kein Rührtofu Rezept stehen habe. Das Rezept dürfte gerade für Neuveganer oder Interessierte interessant sein :) Durch das Kala Namak Salz bekommt das Gericht Ei-Geschmack und schmeckt dann tatsächlich wie Rührei. Aber auch ohne Kala Namak schmeckt es wirklich lecker. Ihr könnt es also auch zaubern, wenn ihr gerade kein Kala Namak im Haus habt.

Rührtofu <3
1 Portion

- 100-200g Tofu Natur oder, wenn ihr gerne "Rührei" mit "Schinken" Geschmack mögt, dann nehmt den geräucherten Tofu oder gebt einfach zusätzlich ein paar Würfel Räuchertofu dazu
- Sojasauce
- Curcuma
- Paprikagewürz
- Kala Namak Salz
- Salz & Pfeffer (Salz braucht ihr ggf. nur, wenn ihr das Kala Namak Salz weglasst, sonst könnte es schnell zu salzig werden)
- 1 paar Löffel Vollkornbrösel
- 4 Frühlingszwiebeln
- ein Stück Porree
- Schnittlauch
Ihr könnt aber auch anderes Gemüse verwenden. Mit Paprika oder Tomate schmeckt das ganze auch sehr lecker

* Frühlingszwiebeln und Porree kleinschneiden und in Pfanne mit etwas Öl glasig anbraten
* Tofu in die Pfanne bröseln, ein paar Spritzer Sojasauce dazu gießen und braten. Der Tofu muss aber nicht braun werden
* Vollkornbrösel unter das Rührtofu mischen und mit Curcuma, Paprika und Pfeffer abschmecken
* ganz zum Schluss kommt das Kala Namak Salz dazu. Denn es verliert leider seinen typischen Geschmack wenn es zu lang mit gekocht/gebraten wurde.
* Schnittlauch kleinschneiden und drüber streuen
Fertig :)

Kommentare