Leinsamenschnee als EiSchnee Ersatz | VEGAN |

Man kann aus Leinsamen ganz wunderbar einen Ersatz für Ei-Schnee zaubern. Das ist etwas Zeitaufwendig, aber geht ganz einfach und günstig. Man hat ja nicht immer Ei-Ersatz wie z.B. von Pauly oder "No Egg" im Haus. Angeblich lässt sich aus diesem Leinsamenschnee auch Baiser zaubern. Das hab ich aber noch nicht ausprobiert und kann deswegen noch nicht viel darüber berichten. Aber wenn man Eischnee für Kekse oder Kuchen braucht, kann man dieses Leinsamenschnee ganz einfach verwenden :)

Leinsamen-Schnee  <3
ca. 1 Liter Ei-Schnee (aufgeschlagen, wie ca. 3 bis 4 Eier)

- 40g Leinsamen
- 500g Wasser
- Sieb

* Wasser zum kochen bringen, Leinsamen hinzu geben und bei geringer Hitze ca. 15-25 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch immer umrühren
* Das Wasser wird nun langsam andicken und zu einem Leinsamengel werden, ähnlich wie Eiweiß vom Ei. Aufpassen, dass ihr das ganze nicht zu lange köchelt, das Gel darf nicht zu dick werden sonst könnt ihr ihn nur noch schwer durch das Sieb drücken
* Leinsamengel durch ein Sieb drücken und danach im Kühlschrank abkühlen lassen
* die abgekühlte Masse mit einem Handmixer 4-7 Minuten kräftig aufschlagen



1 Kommentar:

Krisi hat gesagt…

Wow das ist ja toll, dass muss ich mir unbedingt merken!
Liebe Grüsse,
Krisi