Mangelernährung *hust*

Wer kennt sie nicht - die zahlreichen Vorurteile mit denen man als Veganer regelmäßig konfrontiert wird. So auch die Behauptung Vegane Ernährung wäre eine Mangelernährung. Das ist natürlich totaler Schwachsinn. Wenn man sich abwechslungsreich ernährt und viel frisches Obst und Gemüse isst, ist vegane Ernährung sehr gesund. Das haben auch schon die ADA (American Dietetic Association, Weltweit grösste Organisation von ErnährungsexpertInnen) und nun auch die australische NHMRC (National Health and Medical research Council) erkannt und sprechen sich klar für eine Vegane Ernährung aus.
"Die American Dietetic Association ist der Ansicht, dass eine gut geplante vegetarische Ernährungsform, einschliesslich komplett vegetarischer oder veganer Ernährungsformen, gesund sind, ernährungsphysiologisch bedarfsgerecht sind und gesundheitliche Vorteile in der Prävention und der Behandlung bestimmter Krankheiten bieten. Eine gut geplante vegetarische Ernährungsform ist für Menschen aller Altersstufen geeignet, einschliesslich für Schwangere, Stillende, Kleinkinder, Kinder, Heranwachsende und Sportler."

Ich war letzte Woche dann auch mal beim Arzt und habe mir Blut abzapfen lassen. Heute bekam ich die Ergebnisse. Und oh Wunder ;) Alles super. Sogar die Eisenwerte! :) Und ich lebe nun seit Sommer 2011 vegan. Lasst euch also nicht verunsichern von all dem Schwachsinn der verbreitet wird. Diese Vorurteile stammen entweder von Menschen die sich null über Veganismus informiert haben und die gerne alles nachplappern, was se selber irgendwo mal aufgeschnappt haben und was ganz gut in ihr Weltbild passt oder von Menschen die an Tierausbeutung in irgendeiner Weise etwas verdienen ;)
Die meisten Veganer kennen das auch aus ihrer eigenen Omnizeit ;) Ich kann mich davon nicht ausschließen. Früher dachte ich aus Unwissenheit ebenfalls Vegan wäre zu extrem und ungesund, nichts anderes wurde einem von diversen Medien und Lobbys immer wieder eingetrichtert. Bis ich mich informiert habe und heute weiß ich es natürlich besser und darüber bin ich mehr als froh :)
Aber halt, Vegan bedeutet tatsächlich Mangel: Mangel an Antibiotika, Mangel an Wachstumshormonen, Mangel an Eiterzellen, Mangel an Leid, Qual, Tod, Mangel an Regenwaldabholzung, Mangel an Umweltzerstörung usw. Aber diese "Mängel" nehmen wir doch gerne in Kauf. ;) Damit lässt sich ganz wunderbar leben. <3

Keine Kommentare: